Tourismus im Ostallgäu

Ferien auf dem Bauernhof boomt

In Görisried machen über 70 Prozent der Touristen Urlaub auf dem Bauernhof. Trotz Corona sind die Übernachtungszahlen dort im vergangenen Jahr nur minimal gesunken.

In Görisried machen über 70 Prozent der Touristen Urlaub auf dem Bauernhof. Trotz Corona sind die Übernachtungszahlen dort im vergangenen Jahr nur minimal gesunken.

Bild: Hauke-Christian Dittrich, dpa (Symbolfoto)

In Görisried machen über 70 Prozent der Touristen Urlaub auf dem Bauernhof. Trotz Corona sind die Übernachtungszahlen dort im vergangenen Jahr nur minimal gesunken.

Bild: Hauke-Christian Dittrich, dpa (Symbolfoto)

In Görisried haben über 70 Prozent der Übernachtungsgäste Urlaub auf dem Bauerhof gemacht. Welche Auswirkungen Corona auf die Übernachtungszahlen hat.
02.10.2021 | Stand: 09:00 Uhr

Urlaub auf den Bauernhof boomt. Dies geht aus den Zahlen des Tourismusvereins Görisried hervor. 2020 schliefen über 70 Prozent der Görisrieder Übernachtungsgäste auf Bauernhöfen. Florian Knüsli, der Vorsitzende des Vereins, blickte bei der Jahresversammlung auf ein recht erfolgreiches Jahr zurück – trotz Corona. Denn die Übernachtungszahlen sanken im Vergleich zum Vorjahr um lediglich neun Prozent.

Über 14.700 Übernachten in Görisried

14 722 Übernachtungen verzeichnete die Gemeinde Görisried im Jahr 2020. Zum Vergleich: 2019 waren noch 16 000. Trotz Corona und der damit verbundenen Einschränkungen sank die Zahl nur geringfügig. Florian Knüsli stellte den Geschäftsbericht vor: 2020 erhöhte sich die Anzahl der angebotenen Betten für Touristen um drei Prozent auf 171. Dem Tourismusverein gehören verschiedene Vermieter an, die unterschiedliche Unterkunftsarten anbieten. Drei Vermieter stellen ein Zimmer mit Frühstück zur Verfügung, drei weitere Ferienwohnungen und über zwölf Vermieter bieten Urlaub auf dem Bauernhof an. Laut dem Vorsitzenden hat ein Anbieter ein Ferienhaus.

Von den insgesamt 14 722 Übernachtungen entfielen 10 359 auf einen Bauernhof. „Die Übernachtungszahlen sind zum ersten Mal seit zehn Jahren coronabedingt nicht gestiegen“, sagt Knüsli. Der Vorsitzende des Tourmisvereins freute sich, weitere fünf neue Vermieter im Verein begrüßen zu können. Dass die Gäste gern nach Görisried kommen, zeigte auch die Anzahl von Gästeehrungen im vergangenen Jahr. Es wurden vier Familien für ihren jeweils zehnten Urlaub ausgezeichnet. Zudem wurden drei Ehepaare geehrt, die einmal 20, 30 und 40 Jahre in Folge bei demselben Vermieter in Görisried Urlaub machten.

Tourismusverein Görisried gestaltet Internetseite neu

Schriftführerin Christine Schorer erinnerte an einen Vortrag über Brandschutz mit Ratschlägen für Vermieter. Dabei sei auch erläutert worden, in welchen Räumen Rauchmelder zu installieren sind. Schorer berichtete über die ehrenamtlichen Arbeiten einiger Mitglieder – teils gemeinsam mit dem Trachtenverein und der Feuerwehr, wobei sie auch mit Material von den örtlichen Firmen Mayer Holz und Urlbauer unterstützt wurden.

Knüsli zeigte noch auf, dass die vom Freibad gezogenen Wasserproben die hervorragende Wasserqualität des Bades belegten. Gemeinsam mit dem Internetauftritt der Gemeinde werde auch die Homepage des Tourismusvereins neu und ansprechender gestaltet. Denn über diese würden mehr Gäste angesprochen als über Prospekte, verkündete er. Sein Dank galt auch dem Arbeitskreis Wegebau mit Leo Herb, Bernhard Hofer und ihren Helfern, die sich um den Hängesteg, den Walderlebnis- und den Moorpfad kümmern.

Gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde

Lesen Sie auch
##alternative##
Bürgerversammlung in Görisried

Hubschrauberproduktion in Görisried geplant: Bürger befürchten Lärm

Bei der Jahresversammlung wurde zudem der neue Vorstand gewählt. Görisrieder Bürgermeister Dr. Stephan Bea gratulierte. Er hob die gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Tourismusverein hervor. Die Gemeinde werde den Tourismus soweit wie möglich unterstützen. Im Rathaus sei der Bereich für den Tourismus bereits optisch und inhaltlich aufgewertet worden.