Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Überraschende Wende

Großprojekt: Dem Neubau der Marktoberdorfer Grundschule St. Martin droht der Stillstand

Damit die baulich marode Grundschule St. Martin in Marktoberdorf (siehe Foto) neugebaut werden kann, muss eine Ausweichschule her. Dafür machte der Stadtrat nun den Weg frei.

Die Marktoberdorfer Grundschule St. Martin soll abgerissen werden und einem Neubau weichen.

Bild: Andreas Filke

Die Marktoberdorfer Grundschule St. Martin soll abgerissen werden und einem Neubau weichen.

Bild: Andreas Filke

Marktoberdorfer Stadtrat findet keine Mehrheit für Bau der nötigen Ausweichschule. Konsequenz: enorme Verzögerung und Millionen Mehrkosten möglich. Wie es zu der brenzligen Situation kam.
22.07.2020 | Stand: 10:35 Uhr

„Dann steht jetzt das ganze Projekt still“, sagte Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell nach der mit 12:12 Stimmen ausgegangenen Abstimmung. Ohne Mehrheit kann ein Beschlussvorschlag nicht umgesetzt werden. „Und die Frage ist: Wie geht es weiter?“, sagte Hell.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.