Einsatz für die Feuerwehr

Heizlüfter fällt um: Bücher fangen in Wohnung zu brennen an

Auf 50.000 Euro beläuft sich der Schaden nach einem Wohnungsbrand in Marktoberdorf.

Auf 50.000 Euro beläuft sich der Schaden nach einem Wohnungsbrand in Marktoberdorf.

Bild: Ralf Lienert (Symbolfoto)

Auf 50.000 Euro beläuft sich der Schaden nach einem Wohnungsbrand in Marktoberdorf.

Bild: Ralf Lienert (Symbolfoto)

Bei Wohnungsbrand in Marktoberdorf entsteht ein Schaden von 50.000 Euro und eine Frau wird leicht verletzt. Wie sie beim Entdecken des Feuers reagiert hat.
12.12.2020 | Stand: 13:05 Uhr

Auf 50.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden nach einem Wohnungsbrand in Marktoberdorf. In der Wohnung einer Frau war der Heizlüfter umgefallen. Wegen der Hitze fingen die in der Nähe befindlichen Bücher und der Parkettboden Feuer.

Frau löscht selbst

Die Frau reagierte schnell und begann, den Brand zu bekämpfen. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr waren die Flammen weitestgehend gelöscht. Allerdings war die Rauchentwicklung stark. Deshalb wurde sie vorsorglich zur näheren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Mit 20 Mann im Einsatz

Die Feuerwehr Marktoberdorf war mit etwa 20 Mann im Einsatz. Die Helfer gingen unter schwerem Atemschutz in die Wohnung. Sie brachten die glimmenden Bücher ins Freie und belüfteten anschließend das Gebäude. Der Brandschaden an sich hielt sich in Grenzen, jedoch wurde die Wohnung durch den Rauch sehr in Mitleidenschaft gezogen.