Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Schutzmaßnahmen

Hochwasserschutz in Untrasried: Diese Ortsteile sind besonders gefährdet für Überschwemmungen

Der Gemeinde Untrasried fehlt momentan das Geld, um ihren Ortsteilen ausreichend Schutz vor Hochwasser zu bieten. Konzepte gibt es dennoch.

Der Gemeinde Untrasried fehlt momentan das Geld, um ihren Ortsteilen ausreichend Schutz vor Hochwasser zu bieten. Konzepte gibt es dennoch.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Der Gemeinde Untrasried fehlt momentan das Geld, um ihren Ortsteilen ausreichend Schutz vor Hochwasser zu bieten. Konzepte gibt es dennoch.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Einige Ortsteile der Gemeinde Untrasried wären bei Starkregen in Gefahr. Schutzmaßnahmen kosten jedoch elf Millionen Euro – Geld, das die Gemeinde nicht hat.
26.05.2022 | Stand: 13:55 Uhr

Was passiert im Falle eines Hochwassers? Mit dieser Frage hat sich die Gemeinde Untrasried (Ostallgäu) beschäftigt. Dr. Thomas Büche von der Planungsgesellschaft Wipflerplan hat dem Rat nun ein integrales Hochwasserschutz- und Rückhaltekonzept vorgestellt. Dabei wurde untersucht, wo bei starken Niederschlägen das Wasser herkommt. Ziel des Konzeptes ist es, dass bei einem Hochwasser, das statistisch gesehen einmal in 100 Jahren auftritt, mit einem Klimazuschlag von 15 Prozent keine Gebäude betroffen sind. Als Schwerpunkte wurden die westliche Günz, der Krottenbach und das Gewässer, das durch Untrasried fließt, ausgemacht. (Lesen Sie dazu auch: Jedesmal bei Starkregen: Ein kleiner Bach strömt in Marktoberdorf in die Keller)