Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wegen Corona-Maßnahmen von Politik enttäuscht

Hotelbetreiber wehrt sich mit Klage gegen Corona-Schließung

Nach gutem Start muss auch in Marktoberdorf das Hallenbad schon wieder schließen - ausgerechnet zu den Allerheiligenferien.

Nach gutem Start muss auch in Marktoberdorf das Hallenbad schon wieder schließen - ausgerechnet zu den Allerheiligenferien.

Bild: Heiko Wolf

Nach gutem Start muss auch in Marktoberdorf das Hallenbad schon wieder schließen - ausgerechnet zu den Allerheiligenferien.

Bild: Heiko Wolf

In Marktoberdorf herrscht Unverständnis über Maßnahmen. Fitnessstudio, Kultur, Hallenbad, Hotels: Es herrscht Frust. Was ihr Argument gegen die Schließung ist und wie sie die Zukunft sehen.
02.11.2020 | Stand: 18:30 Uhr

Gut, in Ferienzeiten ist in Marktoberdorf stets weniger los als sonst. Und doch ist es diesmal anders: Die Menschen dürfen nicht verreisen. Trotzdem ist es auffallend leer in der Stadt, obwohl zur Bekämpfung der Corona-Pandemie nicht wie im Frühjahr fast alles auf Null heruntergefahren ist. Unterdessen wird mit Eifer darüber diskutiert, ob die Maßnahmen in diesem Umfang tatsächlich nötig sind.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat