Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Konfirmation in Zeiten von Corona

Konfirmanden zittern bis zum Schluss um ihren feierlichen Tag

Die Konfirmanden der evangelischen Johanneskirche Marktoberdorf feierten heuer ihren Gottesdienst samt erstem Abendmahl coronabedingt in drei Gruppen in der katholischen St. Magnuskirche.

Die Konfirmanden der evangelischen Johanneskirche Marktoberdorf feierten heuer ihren Gottesdienst samt erstem Abendmahl coronabedingt in drei Gruppen in der katholischen St. Magnuskirche.

Bild: Hans Heinle

Die Konfirmanden der evangelischen Johanneskirche Marktoberdorf feierten heuer ihren Gottesdienst samt erstem Abendmahl coronabedingt in drei Gruppen in der katholischen St. Magnuskirche.

Bild: Hans Heinle

Die Feier in der Johannesgemeinde in Marktoberdorf steht diesmal unter besonderen Zeichen. Was das für die Jugendlichen und Familien bedeutet.
06.11.2020 | Stand: 12:35 Uhr

Ihre Konfirmation in diesem Jahr werden die Konfirmanden der evangelischen Johanneskirche Marktoberdorf nicht vergessen. Wegen der Corona-Pandemie musste das Ereignis vom Mai auf Oktober verschoben werden – und konnte noch rechtzeitig vor dem zweiten Corona-Lockdown gefeiert werden. In drei Gruppen traten die Jugendlichen in der katholischen St. Magnuskirche vor den Tisch des Herrn.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat