Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Schreibender Schulleiter

Nichts für Zartbesaitete: Marktoberdorfer Gymnasiallehrer schreibt Psychothriller

Nach "Das Weinen der Kinder" und "Totsee" ist der Thriller "Eisenkind" das dritte Buch von Arne Böhler, dem stellvertretenden Leiter des Gymnasiums Marktoberdorf. Der Roman erscheint am 1. Februar.

Nach "Das Weinen der Kinder" und "Totsee" ist der Thriller "Eisenkind" das dritte Buch von Arne Böhler, dem stellvertretenden Leiter des Gymnasiums Marktoberdorf. Der Roman erscheint am 1. Februar.

Bild: Böhler

Nach "Das Weinen der Kinder" und "Totsee" ist der Thriller "Eisenkind" das dritte Buch von Arne Böhler, dem stellvertretenden Leiter des Gymnasiums Marktoberdorf. Der Roman erscheint am 1. Februar.

Bild: Böhler

Frühmorgens ist Arne Böhler Schriftsteller, tagsüber Lehrer in Marktoberdorf. Jetzt veröffentlicht er mit "Eisenkind" seinen dritten Thriller. Was ihn antreibt.
30.01.2021 | Stand: 17:30 Uhr

Er steht um vier Uhr morgens auf, setzt sich hin und schreibt. Zwei Stunden lang. Dann fährt er von seinem Wohnort Dirlewang zur Arbeit nach Marktoberdorf. So sieht jeder Morgen von Arne Böhler aus. Drei Jahre hat es gedauert, bis er 2019 sein erstes Buch „Das Weinen der Kinder“ abschließen konnte.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat