Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gestiegene Corona-Infektionen

Ostallgäuer Landrätin Zinnecker mahnt und warnt: „Es zählt jetzt jeder Tag“

Sprunghaft gestiegen ist die Zahl der Corona-Infektionen im Ostallgäu. Der Warnwert von 50 Infektionen pro 100 000 Bewohner binnen einer Woche wurde weit überschritten. Nun gelten verschärfte Regeln für die Menschen in der Region.

Sprunghaft gestiegen ist die Zahl der Corona-Infektionen im Ostallgäu. Der Warnwert von 50 Infektionen pro 100 000 Bewohner binnen einer Woche wurde weit überschritten. Nun gelten verschärfte Regeln für die Menschen in der Region.

Bild: Benedikt Siegert (Archivfoto)

Sprunghaft gestiegen ist die Zahl der Corona-Infektionen im Ostallgäu. Der Warnwert von 50 Infektionen pro 100 000 Bewohner binnen einer Woche wurde weit überschritten. Nun gelten verschärfte Regeln für die Menschen in der Region.

Bild: Benedikt Siegert (Archivfoto)

Der Landkreis Ostallgäu liegt am Sonntag weit über dem Corona-Warnwert von 50. Auf was es jetzt ankommt, um einen zweiten Lockdown zu verhindern.
18.10.2020 | Stand: 18:33 Uhr

Die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker zeigt sich über den gravierenden Anstieg der Covid-19-Fallzahlen im Landkreis „sehr besorgt“. Im Gespräch mit unserer Redaktion sagte Zinnecker am Sonntagvormittag: „Die Situation ist mittlerweile ernst.“ Am Freitag hatte der Landkreis den Corona-Warnwert von 35 Infektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (Inzidenz) überschritten. Bis zum Sonntagmorgen stieg der Inzidenzwert auf über 66 an.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat