Spende

„Pferde für unsere Kinder“: Fendt in Marktoberdorf sammelt 45.300 Euro

"Pferde für unsere Kinder" heißt der Verein, für den AGCO/Fendt nun viel Geld sammelte.

"Pferde für unsere Kinder" heißt der Verein, für den AGCO/Fendt nun viel Geld sammelte.

Bild: Niall Carson, PA Wire, dpa (Symbolbild)

"Pferde für unsere Kinder" heißt der Verein, für den AGCO/Fendt nun viel Geld sammelte.

Bild: Niall Carson, PA Wire, dpa (Symbolbild)

Die Firma AGCO/Fendt hat mit der deutschen Reitsport-Nationalmannschaft 45.300 Euro für den Verein "Pferde für unsere Kinder" gesammelt. Was steckt dahinter?
19.02.2022 | Stand: 04:00 Uhr

Reiter, Funktionäre und Fans der deutschen Reitsport-Nationalmannschaft waren von Anfang April bis Ende November 2021 dazu aufgerufen, auf ihren Instagram- und Facebook-Kanälen ihre persönlichen Fanmomente unter dem Hashtag #FENDTasticTeam zu teilen. Für jeden Beitrag, den die Mitglieder der deutschen Nationalmannschaft mit diesem Hashtag teilten, spendete der Landmaschinenhersteller AGCO/Fendt aus Marktoberdorf 100 Euro. Von dieser Werbe- und Wohltätigkeitsaktion berichtete Fendt kürzlich in einer Pressemitteilung. (Lesen Sie auch: VR-Brillen für Kühe? Die neuesten Technologien für Stall und Acker.)

Der Verein "Pferde für unsere Kinder" will Kindern und Jugendlichen die Tiere näherbringen

Insgesamt wurden laut Fendt bei der Aktion 45.300 Euro eingesammelt, die dem gemeinnützigen Verein „Pferde für unsere Kinder“ zugutekommen. Dieser hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern und Jugendlichen den wichtigen Platz von Pferden in der Gesellschaft näherzubringen. Konkret engagiert sich der Verein beispielsweise mit verschiedenen Lernkits für Kindergärten und Betreuungseinrichtungen. Mithilfe der gesammelten Spenden werden nun rund 100 weitere Lernkits übergeben. AGCO/Fendt verloste zudem unter allen teilnehmenden Fans einen Böckmann Pferdeanhänger im Fendt-Design.

Gewinnerin Sandra Schwarz und ihre Tochter (Mitte) freuen sich über den Anhänger im Fendt Design. Zur Übergabe kamen Justus Böckmann (Mitglied der Geschäftsführung Böckmann Fahrzeugwerke) und Sandra Auffahrt (Mitglied der Deutschen Reitsport-Nationalmannschaft in der Vielseitigkeit).
Gewinnerin Sandra Schwarz und ihre Tochter (Mitte) freuen sich über den Anhänger im Fendt Design. Zur Übergabe kamen Justus Böckmann (Mitglied der Geschäftsführung Böckmann Fahrzeugwerke) und Sandra Auffahrt (Mitglied der Deutschen Reitsport-Nationalmannschaft in der Vielseitigkeit).

Seit 2010 ist Fendt Hauptsponsor der deutschen Reitsport-Nationalmannschaften

„Für uns war es eine Herzensangelegenheit, dieses Projekt zu unterstützen und die Verbindung zwischen Mensch und Tier auch bei zukünftigen Generationen nachhaltig zu stärken“, lässt sich Christoph Gröblinghoff, Vorsitzender der AGCO/Fendt Geschäftsführung, zu der Aktion zitieren. Seit 2010 ist Fendt Hauptsponsor der Deutschen Nationalmannschaften in den olympischen Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit. (Lesen Sie auch: Das Fendt-Forum in Marktoberdorf hat wieder geöffnet - Was Besucher wissen sollten.)

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.