Anzeige nach Party in Ingenried

Polizei löst Party von Jugendlichen am Weiher bei Ingenried auf

Eine Gruppe Jugendlicher feierte in Ingenried eine Party und wurde dabei von der Polizei erwischt.

Eine Gruppe Jugendlicher feierte in Ingenried eine Party und wurde dabei von der Polizei erwischt.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolfoto)

Eine Gruppe Jugendlicher feierte in Ingenried eine Party und wurde dabei von der Polizei erwischt.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolfoto)

Jugendliche wollen in einer Hütte feiern. Das bekommt ein Zeuge mit und verständigt die Polizei. Was dann passiert und was mit den gefundenen Wertsachen geschieht.
07.03.2021 | Stand: 20:59 Uhr

Sie wollten einfach nur feiern und dachten, das bekommt in dieser abgeschiedenen Gegend niemand mit. Doch ein Zeuge hatte am Samstagabend beobachtet, dass in einer Hütte nahe des Erbenschwanger Weihers in der Gemeinde Ingenried (Kreis Weilheim-Schongau) eine größere Gruppe Jugendlicher Party macht und daraufhin die Polizei informiert. Beim Eintreffen der Schongauer Polizeistreife trafen die Beamten sechs Personen im Alter zwischen 16 und 19 Jahren an und zeigte die an. Ein Großteil der Anwesenden war jedoch geflüchtet. Sie ließen allerdings teilweise persönliche Gegenstände zurück.

Eigentum persönlich bei der Polizei abholen

Die Wertgegenstände nahm die Polizei zur Eigentumssicherung mit. Diese können bei der Polizeiinspektion Schongau gegen den entsprechenden Eigentumsnachweis abgeholt werden. Es ist anzunehmen, dass die Jugendlichen dann außer ihrem Eigentum auch eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Hygienevorschriften erhalten.

Lesen Sie auch: Polizei löst Party von Jugendlichen am Weiher bei Ingenried auf