Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wettkampfbetrieb

Sportvereine in Marktoberdorf stehen in den Startlöchern

König Fußball rollt ab Samstag in einer Woche im Amateurbereich mit bis zu 400 Zuschauern im Ligabetrieb wieder (hier ein Archivfoto von einer Bezirksligapartie FC Thalhofen gegen Erkheim).

König Fußball rollt ab Samstag in einer Woche im Amateurbereich mit bis zu 400 Zuschauern im Ligabetrieb wieder (hier ein Archivfoto von einer Bezirksligapartie FC Thalhofen gegen Erkheim).

Bild: Heinz Budjarek

König Fußball rollt ab Samstag in einer Woche im Amateurbereich mit bis zu 400 Zuschauern im Ligabetrieb wieder (hier ein Archivfoto von einer Bezirksligapartie FC Thalhofen gegen Erkheim).

Bild: Heinz Budjarek

Marktoberdorfer Klubs und ihre Fans freuen sich, dass es in einigen Stadien bald wieder losgehen kann. Zumal manche Vereine in der Saison noch Einiges vorhaben.
12.09.2020 | Stand: 18:00 Uhr

Erleichtert und mit Freude reagiert die Marktoberdorfer Sportwelt auf die Ankündigung von Ministerpräsident Markus Söder, im Amateurbereich ab Samstag, 19. September, wieder echten Wettkampfbetrieb mit bis zu 400 Zuschauern (200 in Turnhallen) zuzulassen. „Wir freuen uns wahnsinnig. Fußball ist einfach Wettkampfsport“, sagt etwa Fußballcoach Florian Niemeyer, Trainer des personell fast unveränderten Marktoberdorfer Bezirksligisten FC Thalhofen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat