Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Sie ist die "Ironwoman"

Marktoberdorfer Trathletin misst sich mit den Besten der Welt

Triathletin

Bis zu 30 Stunden pro Woche trainiert Profi-Triathletin Laura Zimmermann. Dieses Bild entstand auf der Radstrecke beim Ironman in Florida 2021.

Bild: Scott Flathouse

Bis zu 30 Stunden pro Woche trainiert Profi-Triathletin Laura Zimmermann. Dieses Bild entstand auf der Radstrecke beim Ironman in Florida 2021.

Bild: Scott Flathouse

Laura Zimmermann aus Marktoberdorf ist Profi-Triathletin. 2021 erzielte sie mehrere Top-Ergebnisse. Die Belohnung: 2022 startet sie bei der WM in Hawaii.
03.01.2022 | Stand: 05:30 Uhr

Täglich schwimmen, laufen, Rad fahren oder Kraftsport, wöchentlich zwischen 20 und 30 Stunden Training – und es hat sich gelohnt: „Ich habe mich zweimal für Triathlon-Weltmeisterschaften qualifiziert“, sagt Laura Zimmermann. Die gebürtige Marktoberdorferin ist Profi-Triathletin. Im weltweiten Triathleten-Ranking belegt sie Rang 39. Bei zwei Wettkämpfen im Jahr 2021 einmal den ersten und einmal den dritten Platz abgeräumt. Nun kann sie bei zwei Ironman-Weltmeisterschaften im kommenden Jahr teilnehmen. Trotz der großen Erfolge stellte die Corona-Krise die Sportlerin vor einige Probleme.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.