Polizei-News

Radfahrer in Bertholdshofen bei Sturz am Kopf verletzt

Ein Fahrradfahrer ist am Montag in Bertoldshofen (Ostallgäu) gestürzt und verletzte sich dabei am Kopf.

Ein Fahrradfahrer ist am Montag in Bertoldshofen (Ostallgäu) gestürzt und verletzte sich dabei am Kopf.

Bild: Nicolas Armer, dpa (Symbolbild)

Ein Fahrradfahrer ist am Montag in Bertoldshofen (Ostallgäu) gestürzt und verletzte sich dabei am Kopf.

Bild: Nicolas Armer, dpa (Symbolbild)

In Bertoldshofen (Ostallgäu) bremste ein Radfahrer, um nicht mit einem Jungen zusammenzustoßen. Der 72-Jährige stürzte und verletzte sich.
02.03.2021 | Stand: 14:36 Uhr

Ein Radfahrer ist in Bertoldshofen gestürzt und hat sich eine Gehirnerschütterung und Platzwunde am Kopf zugezogen. Laut Polizei wollte der Mann am Montagabend an der Kreuzung zum Hornbachweg von der Neuen Steige hinab einem Jungen ausweichen. Der 10-Jährige kam mit seinem Roller angefahren und hatte Vorfahrt.

(Lesen Sie auch: "Damit wollen wir nichts zu tun haben!" Gläubige machen mysteriösen Fund auf Dachboden von Pfarrkirche)

Radfahrer stürzt über Lenker und verletzt sich am Kopf

Der 72-jährige Radfahrer bremste und stürzte dabei über den Lenker auf den Asphalt. Er trug keinen Helm. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, der 10-Jährige blieb unverletzt.

Lesen Sie auch: Radfahrerin über Auto geschleudert und schwer verletzt