Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Tradition

100 Jahre Trachten-Verein Memmingen: Trauer statt Freude

Fischertag Memmingen

Gerd Reylaender

Bild: Archivfoto: Ralf Lienert

Gerd Reylaender

Bild: Archivfoto: Ralf Lienert

Der Volks- und Gebirgstrachtenverein Memmingen besteht seit 100 Jahren. Warum es im Moment nicht viel Anlass zur Freude gibt und wo der Vorsitzende die Ursachen sieht.
23.04.2021 | Stand: 18:22 Uhr

Wenn Gerd Reylaender von den Tänzen am Fischertag erzählt, klingt seine Stimme begeistert. „Das hat einfach Spaß gemacht und war das große Highlight des Jahres. Da war ich jedes Mal durchgeschwitzt.“ Reylaender ist seit 2020 Vorsitzender des Volks- und Gebirgstrachtenvereins Memmingen. 100 Jahre alt wird der Verein in diesem Jahr – ein Jubiläum, das Reylaender eher traurig als fröhlich stimmt. Denn pandemiebedingt können keine Feierlichkeiten stattfinden. Aber das Problem geht viel tiefer: Dem Verein fehlt der Nachwuchs. Aktuell hat der Verein noch 60 Mitglieder – und aktiv sind davon bei weitem nicht alle.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat