Sachbeschädigung

Tatverdächtiger nach Vandalismus an Asylbewerberheim in Memmingen ermittelt

Nach Sachbeschädigungen am Asylbewerberheim in Memmingen hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt.

Nach Sachbeschädigungen am Asylbewerberheim in Memmingen hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Nach Sachbeschädigungen am Asylbewerberheim in Memmingen hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Nach Sachbeschädigungen am Asylbewerberheim in Memmingen an Weihnachten hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. So kam es zu der Tat.
28.12.2021 | Stand: 13:07 Uhr

Nach nach mehreren Sachbeschädigungen am Asylbewerberheim in der Alpenstraße in Memmingen hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen gefasst. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Wie berichtet, hatten bislang Unbekannte in der Nacht von Heiligabend auf den ersten Weihnachtsfeiertag mehrere Briefkästen und Fahrräder im Eingangsbereich des Asylbewerberheims beschädigt.

Sachbeschädigung bei Asylbewerberheim in Memmingen: Tatverdächtiger ermittelt

Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich laut Polizei um einen 25-Jährigen. Er soll an dem Abend ziemlich betrunken gewesen sein, weshalb er sich zu der Tat hinreißen ließ. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 300 Euro.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Memmingen und dem Unterallgäu informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Memmingen".

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.