Benefizaktion

Buxheimer Ausdauerradler knackt die 500-Kilometer-Marke

BX Melchior Müller Radeln und helfen 24h nonstop

Ausdauersportler Melchior Müller aus Buxheim (Unterallgäu) fuhr mit seinem Mountainbike in 24 Stunden mehr als 500 Kilometer.

Bild: Siegfried Rebhan

Ausdauersportler Melchior Müller aus Buxheim (Unterallgäu) fuhr mit seinem Mountainbike in 24 Stunden mehr als 500 Kilometer.

Bild: Siegfried Rebhan

Der 55-jährige Melchior Müller saß 24 Stunden lang im Sattel seines Mountainbikes. Warum er die Strapazen auf sich nahm.
14.06.2021 | Stand: 14:30 Uhr

Er hat’s geschafft: Mountainbiker Melchior Müller aus Buxheim (Unterallgäu) hat im Lauf von 24 Stunden mehr als 500 Kilometer auf dem Rad zurückgelegt. Wie berichtet, war dies das ausdrückliche Ziel des 55-jährigen Ausdauersportlers.

Vor dem Startschuss von Bürgermeister Wolfgang Schmidt erklärte Müller, dass dies sein zweiter und letzter Versuch in Buxheim sei, die 500-Kilometer-Marke zu knacken. Zur Erinnerung: Im vergangenen Jahr schaffte Müller 458 Kilometer. Deswegen stellte er seinen zweiten Anlauf unter das Motto „Die Nacht der Revanche“ – und hatte Erfolg.

Nach 23 Stunden und 45 Minuten knackte Müller die Marke

Im Internet war es zu verfolgen: nach 23 Stunden, 45 Minuten und 35 Sekunden sprang die virtuelle Tachoanzeige über 500 Kilometer. Melchior Müller nahm die Strapazen auf sich, um so viel Geld wie möglich für bedürftige Kinder zu sammeln, und zwar unter dem Dach des Vereins „Radeln und helfen“. Interessierte konnten Müllers Aktion online verfolgen und dabei spenden.

Die Höhe der Spendensumme stand am Montag noch nicht fest

Wie viel Geld er gesammelt hat, stand am Montag noch nicht fest. Müllers Ziel waren „auf jeden Fall mehr als 5000 Euro“.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter folgenden Adressen:

Lesen Sie auch
##alternative##
Buxheim

Benefizaktion: 55-Jähriger strampelt sich für bedürftige Kinder ab