Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Stadtteil-Serie

Die DJK: Der Sportverein musste manche Hürde nehmen, heute ist er aus Memmingen nicht wegzudenken

MM DJK Ost

Auf dem städtischen Gelände an der Haienbachstraße ist die DJK heimisch – ein Großteil der derzeit etwa 1000 Mitglieder wohnt im Memminger Osten. Aus dem Stadtteil ist der Sportverein nicht wegzudenken.

Bild: Verena Kaulfersch

Auf dem städtischen Gelände an der Haienbachstraße ist die DJK heimisch – ein Großteil der derzeit etwa 1000 Mitglieder wohnt im Memminger Osten. Aus dem Stadtteil ist der Sportverein nicht wegzudenken.

Bild: Verena Kaulfersch

Die DJK gehört fest zum Leben ihrer etwa 1.000 Mitglieder und zum Memminger Osten. Bis dahin war es manchmal kein einfacher Weg. Wofür der Verein steht.
16.08.2021 | Stand: 06:00 Uhr

„Problemviertel“ oder „Sanierungsfall“: Derlei Etiketten wurden dem Memminger Osten einst gerne verpasst – bis heute haften sie teils hartnäckig. Doch die Aufnahme ins Programm Soziale Stadt im Jahr 2017 hat vieles in Gang gebracht. Wir zeichnen ein Portrait des Stadtteils: Was hat sich getan? Was macht das Quartier aus, wo liegen seine Probleme, Eigenheiten, aber auch Qualitäten? Und wer sind die Menschen, die es voranbringen wollen?

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar