Ausrichter Finalturniere

Diesmal ohne Probleme

Futsal Die Unterallgäuer Meisterschaft der Junioren hat begonnen
##alternative##
Von axe
11.12.2019 | Stand: 16:29 Uhr

Die Unterallgäuer Futsalmeisterschaft der Junioren hat begonnen. Am vergangenen Wochenende fanden beispielsweise in Ottobeuren und in Pfaffenhausen Turniere statt.

lJahrgängeVon der A- bis zur E-Jugend spielen sämtliche Jahrgänge um die Hallenmeisterschaft. Die F-Junioren werden im Rahmen der Fairplay-Hallenspiele auf fünf Turniere aufgeteilt.

Insgesamt nehmen 165 Mannschaften an den 30 Turnieren teil.

Die besten Teams aus den Vorrunden treffen in den Unterallgäuer Finalturnieren aufeinander und spielen dabei um die Qualifikation für die Allgäuer Meisterschaft.

SV Steinheim (A-, B-, C- und D-Junioren; 14./15. Dezember in Memmingen), FC 98 Auerbach/Stetten (D-/E-Junioren; 22. Dezember in Mindelheim), TSV Pfaffenhausen (B-/C-Junioren sowie zwei F-Jugend-Turniere; 28./29. Dezember in Pfaffenhausen), FC Hawangen (zwei E-Jugend-Turniere; 6. Januar in Hawangen), FC Memmingen (E-Jugend; 6. Januar in Memmingen), TSV Mindelheim (E-Junioren; 19. Januar in Mindelheim), SRG Memmingen (F-Jugend-Turnier; 2. Februar in Memmingen), DJK Ost-Memmingen (F-Jugend-Turnier; 9. Februar in Memmingen).

Lesen Sie auch
##alternative##
Schulbau

Immenstadt investiert 17,5 Millionen Euro in die Mittelschule

FC 98 Auerbach/Stetten (A-Junioren; 21. Dezember in Mindelheim), FC Memmingen (B-Junioren; 6. Januar in Memmingen), TSV Mindelheim (D-/C-Junioren; 18./19. Januar in Mindelheim), SRG Memmingen (E-Junioren; 2. Februar in Memmingen).

Im Vergleich zum Vorjahr hatte Jugend-Spielgruppenleiter Horst Gerstenbrand diesmal keine großen Probleme, rechtzeitig genügend Hallen und Ausrichter für die 30 Qualifikations- und Finalturniere zu finden. „Mit der Planung waren wir heuer bestens in der Zeit“, sagt der Mittelneufnacher.

Er weist darauf hin, dass es sich bei den Turnieren zur Unterallgäuer Meisterschaft um Pflichtspiele handle. Sprich: Trete eine Mannschaft nicht zu einem Turnier an, dann werde er eine Meldung an das Jugendsportgericht geben müssen. Heuer wurden 165 Mannschaften in 30 Jugendturniere eingeteilt. Als Ausrichter konnte Gerstenbrand neun Vereine sowie die Schiedsrichtergruppe Memmingen gewinnen. Gespielt wird in Pfaffenhausen, Mindelheim, Memmingen, Hawangen und Ottobeuren.

Nachdem die Planungen abgeschlossen sind, hofft Gerstenbrand nun, dass auch das Wetter mitspielt. Im vergangenen Januar mussten nämlich einige Vorrundenturniere kurzfristig abgesagt werden. Die Schneelast auf den Hallendächern war im kritischen Bereich, sodass Schulen und Kommunen die Hallen sicherheitshalber sperrten.