Eishockey-Oberliga

ECDC Memmingen kooperiert künftig mit DEL2-Klub Ravensburg

MM Eishockey Freundschaftsspiel ECDC Memmingen Indians - Ravensburg Towerstars 1:2 n.V.

Eishockey-Oberligist ECDC Memmingen (schwarze Trikots) und Zweitligist Ravensburg „Towerstars“ (weiß) kooperieren künftig. Am 26. September kommen die Ravensburger auch zu einem Testspiel nach Memmingen. Das Bild entstand bei einem Testspiel vor der vergangenen Saison. Ravensburg gewann damals mit 2:1 nach Verlängerung.

Bild: Siegfried Rebhan (Archiv)

Eishockey-Oberligist ECDC Memmingen (schwarze Trikots) und Zweitligist Ravensburg „Towerstars“ (weiß) kooperieren künftig. Am 26. September kommen die Ravensburger auch zu einem Testspiel nach Memmingen. Das Bild entstand bei einem Testspiel vor der vergangenen Saison. Ravensburg gewann damals mit 2:1 nach Verlängerung.

Bild: Siegfried Rebhan (Archiv)

Was sich der ECDC Memmingen und die Towerstars von der Zusammenarbeit versprechen. Der Eishockey-Oberligist hat auch die Lizenz für die neue Saison erhalten.
##alternative##
Von Michael Franz
12.07.2021 | Stand: 14:30 Uhr

Eishockey-Oberligist ECDC Memmingen und die Ravensburg „Towerstars“ (DEL 2) werden in der kommenden Saison eine Kooperation eingehen. Die Verantwortlichen beider Klubs vereinbarten eine Zusammenarbeit, durch welche mehrere Spieler mit einer Förderlizenz ausgestattet werden. Der ECDC hat außerdem bekannt gegeben, dass er vom Deutschen Eishockey-Bund (DEB) die Lizenz für die kommende Saison in der Eishockey-Oberliga Süd erhalten habe.

Die früheren Rivalen aus Memmingen und Ravensburg machen in Zukunft also gemeinsame Sache. Der ECDC und der Zweitligist unterzeichneten einen Kooperationsvertrag für die kommende Spielzeit. Dadurch sollen mehrere Spieler mit einer Förderlizenz ausgestattet werden, um so für beide Klubs spielberechtigt zu sein. Ziel ist es, jungen Talenten möglichst viel Einsatzzeit zu verschaffen, um ihre Entwicklung voranzutreiben. Um welche Akteure es sich genau handelt, werden die Verantwortlichen zu einem späteren Zeitpunkt bestimmen.

Sportlicher Leiter Sven Müller: „Wir freuen uns sehr“

Sven Müller, Sportlicher Leiter der Indians, sagt: „Bereits während der vergangenen Saison hat sich eine Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen in Ravensburg angebahnt. Wir freuen uns sehr, dass wir nun offiziell mit den Towerstars kooperieren werden. In den vergangenen Jahren haben wir in Memmingen mehrfach bewiesen, dass wir junge und talentierte Spieler fördern wollen und auch können. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.“ Daniel Heinrizi, Geschäftsführer Sport der Ravensburg Towerstars, betont: „Die Gespräche mit Sportlichem Leiter Sven Müller sowie Trainer Sergej Waßmiller waren sehr positiv. Wir sind davon überzeugt, mit Memmingen einen sehr guten Kooperationspartner in der Oberliga Süd gefunden zu haben. Er passt nicht nur aufgrund der räumlichen Nähe, sondern verfolgt auch die gleichen sportlichen Ansprüche und Ziele wie wir.“

Testspiel ECDC gegen Ravensburg am 26. September

Im Rahmen der Kooperation werden die Oberschwaben auch ein Testspiel in Memmingen bestreiten. Am 26. September kommt es zum Aufeinandertreffen beider Mannschaften am Hühnerberg.

Die Indians befinden sich nach eigenen Angaben derzeit auch noch in Gesprächen „mit weiteren potenziellen Kooperationspartnern“, um sich für die kommende Spielzeit möglichst gut aufstellen zu können.

Lesen Sie auch
##alternative##
Eishockey

Indians holen zwei starke Neuzugänge und halten Leon Kittel