Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Mit Harß und Fitzgerald

Memminger Indians holen gegen Landsberg wichtige Punkte

MM Eishockey DEB-Oberliga ECDC Memmingen Indians - HC Landsberg Riverkings 4:1

Wochenlang fiel er verletzungsbedingt aus. In seinem ersten Spiel nach der Zwangspause erzielte Myles Fitzgerald (rotes Trikot, links) beim 4:1-Heimsieg des ECDC Memmingen gegen den HC Landsberg gleich drei Treffer, hier gerade das 3:0. Vorne rechts ist der Memminger Christopher Kasten zu sehen, hinten Antti-Jussi Miettinen.

Bild: Siegfried Rebhan

Wochenlang fiel er verletzungsbedingt aus. In seinem ersten Spiel nach der Zwangspause erzielte Myles Fitzgerald (rotes Trikot, links) beim 4:1-Heimsieg des ECDC Memmingen gegen den HC Landsberg gleich drei Treffer, hier gerade das 3:0. Vorne rechts ist der Memminger Christopher Kasten zu sehen, hinten Antti-Jussi Miettinen.

Bild: Siegfried Rebhan

Klarer Sieg des ECDC Memmingen gegen Landsberg. Warum ein wiedergenesener kanadischer Torjäger und eine deutsche Nationaltorhüterin großen Anteil daran haben.
25.01.2021 | Stand: 16:11 Uhr

Er ist einer dieser Spieler, die den Unterschied ausmachen: Myles Fitzgerald. Der 27-Jährige war Ende des vergangenen Jahres als Neuzugang an den Memminger Hühnerberg gekommen. Gleich in seinem ersten Einsatz für die Indians erzielte der Kanadier beim 3:4 gegen Weiden zwei Treffer. Anschließend fiel er verletzt drei Wochen lang aus. Nun kam er zurück.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat