Ins Klinikum Memmingen gebracht

Frau schlägt und tritt nach Polizisten in Memmingen

Mit einer äußerst aggressiven Frau hatte es die Polizei Memmingen am Mittwoch zu tun.

Mit einer äußerst aggressiven Frau hatte es die Polizei Memmingen am Mittwoch zu tun.

Bild: Karl Aumiller (Symbolbild)

Mit einer äußerst aggressiven Frau hatte es die Polizei Memmingen am Mittwoch zu tun.

Bild: Karl Aumiller (Symbolbild)

Polizei-Nachrichten aus Memmingen: Dort ist am Mittwoch eine 57-jährige Frau tätlich auf Polizei-Beamte losgegangen. Was genau passiert ist.
14.01.2021 | Stand: 13:42 Uhr

Die Polizei wurde am Mittwochvormittag zum Klinikum Memmingen gerufen, weil vor dem Krankehaus eine Frau lautstark gepöbelt hatte. Beim Eintreifen der Streife war die Dame bereits weg, konnte wenig später aber von den Beamten im Auto angehalten werden.

Memmingen: Frau will Polizei-Beamte schlagen und treten

Bei der Kontrolle verhielt sie sich laut Mitteilung weiterhin "sehr aufbrausend und aggressiv und sprach Beleidigungen aus". Einem Beamten wollte sie mit der flachen Hand ins Gesicht schlagen. Aufgrund ihres Verhaltens fesselten sie die Beamten und fuhren sie aus gesundheitlichen Gründen wieder ins Klinikum. Auf der Fahrt dorthin versuchte sie nach Polizeiangaben erneut, eine Beamtin durch einen gezielten Fußschlag zu verletzen (Lesen Sie auch: Beamte wollen Führerschein abnehmen - Mann greift nach Dienstwaffe)

Die Frau erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen der tätlichen Angriffe auf Polizeibeamte.