Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Online-Handel

Händler in Memmingen haben wenig Interesse an Online-Plattform

MeinMemmingen

„Wir kommen bald“ ist auf der Startseite der Onlineplattform „MeinMemmingen – Das Stadtportal“ zu lesen. Mehr ist auf der Internetseite derzeit noch nicht zu finden, obwohl sich Interessenten bereits seit mehreren Wochen für einen Auftritt anmelden können.

Bild: Volker Geyer (Screenshot)

„Wir kommen bald“ ist auf der Startseite der Onlineplattform „MeinMemmingen – Das Stadtportal“ zu lesen. Mehr ist auf der Internetseite derzeit noch nicht zu finden, obwohl sich Interessenten bereits seit mehreren Wochen für einen Auftritt anmelden können.

Bild: Volker Geyer (Screenshot)

Verein will digitalen Marktplatz für Memminger Geschäfte etablieren. Die Technik steht bereit, aber die Händler halten sich zurück. Woran das liegen könnte.
09.06.2021 | Stand: 18:00 Uhr

Anfang April hat der Verein Stadtmarketing Memmingen das Projekt „MeinMemmingen – Das Stadtportal“ gestartet. Entstehen sollte eine Online-Plattform, auf der Memminger Einzelhändler ihre Produkte präsentieren und verkaufen können. Ruft man heute im Internet die betreffende Seite www.meinmemmingen.de auf, sieht man auf seinem Bildschirm ein Foto des Rathauses und den Schriftzug „Wir kommen bald“. Grund für die leblose Seite ist offensichtlich mangelndes Interesse der Händler. „Wir haben uns natürlich mehr Zuspruch versprochen“, sagt Michael Schönleber auf Nachfrage unserer Redaktion. Der Geschäftsführer des Auto-Centers Verderame ist Sprecher der Arbeitsgruppe, die die Onlineplattform entwickelt.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar