Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Diskussion

Kunst, Kultur und die Krise

Über die Situation der Kunst- und Kulturschaffenden sprach Moderator Daniel Pflügl (oben von links) mit Adi Hoesle, Dr. Axel Lapp, Horst Wendland (Mitte von links), Dr. Kathrin Mädler, Jürgen Brennich und Johanna Langer (unten).

Über die Situation der Kunst- und Kulturschaffenden sprach Moderator Daniel Pflügl (oben von links) mit Adi Hoesle, Dr. Axel Lapp, Horst Wendland (Mitte von links), Dr. Kathrin Mädler, Jürgen Brennich und Johanna Langer (unten).

Bild: David Specht (Screenshot)

Über die Situation der Kunst- und Kulturschaffenden sprach Moderator Daniel Pflügl (oben von links) mit Adi Hoesle, Dr. Axel Lapp, Horst Wendland (Mitte von links), Dr. Kathrin Mädler, Jürgen Brennich und Johanna Langer (unten).

Bild: David Specht (Screenshot)

In einer Onlinekonferenz sprechen Kunst- und Kulturschaffende aus Memmingen und dem Unterallgäu über Absagen, Tatendrang und Grundrechte.
30.03.2021 | Stand: 15:39 Uhr

Irgendwo zwischen Resignation, Hoffnung und Tatendrang – in diesem Spannungsfeld arbeiten die Kunst- und Kulturschaffenden in der Region seit mittlerweile einem Jahr. Doch während die Ursache des Problems für sie alle dieselbe und hinreichend bekannt ist, unterscheiden sich die Folgen der Corona-Pandemie für sie sehr. Deutlich wurde dies bei einer Podiumsdiskussion, die der Kreisverband der Grünen nun als Videokonferenz durchführte.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat