MM-Steinheim

Leichtathletik: Erfolgreicher Saisonabschluss

SV Steinheim holt bei Wettkämpfen nochmals einige Titel
##alternative##
Von mz
08.11.2019 | Stand: 16:18 Uhr

Die Leichtathleten des SV Steinheim (SVS) waren zum Abschluss der Freiluftsaison nochmals bei mehreren Wettkämpfen aktiv.

lAllgäuer Meistertitel für Katrin Geiger Nachdem die Allgäuer Cross- und Waldlaufmeisterschaften im Frühjahr ausgefallen waren, wurden sie jetzt in Simmerberg nachgeholt. Katrin Geiger vom SV Steinheim gewann ihren Lauf über 7000 Meter souverän in 33:18 Minuten. Sie holte sich damit den Allgäuer Meistertitel im Crosslauf der Frauen.

lDrei Steinheimer Siege beim Weißenhorner AltstadtlaufSteinheimer Leichtathleten waren auch beim Weißenhorner Altstadtlauf erfolgreich und kehrten mit drei Siegen nach Hause. Den ersten Sieg holte sich Ole Schmidt bei den Schülern U 10. Auf dem 1,4 Kilometer langen Rundkurs konnte sich Schmidt am Ende in einem spannenden Endspurt gegenüber seinen Konkurrenten durchsetzen und gewann seine Altersklasse in 5:04 Minuten. Knapp dahinter kam Neele Altermann in 5:36 Minuten ins Ziel und gewann damit überlegen die Altersklasse der Schülerinnen U 10. Bei den Schülerinnen U 12 wurde Franziska Glatz knapp geschlagen und belegte am Ende den fünften Platz. Sie lief die 1,4-Kilometer-Runde in 6:05 Minuten. Den dritten Steinheimer Sieg gab es im Hauptlauf bei den Frauen.

Hier gewann Katrin Geiger die Frauenwertung mit einem überlegenen Start-Ziel-Sieg in 32:54 Minuten über die 8,4 Kilometer. Bei den Männern M 40 verpasste Jürgen Ranz den Sprung auf das Siegerpodest nur ganz knapp und kam am Ende mit 36:07 Minuten auf den „undankbaren vierten Platz“.

lAmin Ouro Sevea siegt beim Crosslauf in RonsbergZuletzt liefen einige Steinheimer Leichtathleten noch beim Crosslauf in Ronsberg mit. Dort galt es dem nasskalten Wetter zu trotzen. Beim Lauf der Schüler U 10 über 860 Meter hatte Amin Ouro Sevea zunächst Pech. Kurz nach dem Start rutschte er in einem Sumpfloch aus und stürzte. Nachdem er wieder aufgestanden war, musste er das ganze Feld von hinten aufrollen, konnte aber im Endspurt sogar noch seinen letzten Konkurrenten überholen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Dreiländermarathon

Klarer Sieg: Schneller Kenianer gewinnt Dreiländermarathon am Bodensee

Somit hatte das Rennen für Sevea doch noch einen guten Ausgang, und er gewann seinen Lauf in 3:48 Minuten. Seine Schwester Safiya Ouro Sevea belegte bei den Schülerinnen U 12 den fünften Platz. Sie lief die 860-Meter-Strecke in 3:49 Minuten. Im Hauptlauf der Frauen über 9000 Meter konnte Katrin Geiger ihre Erfolge von Simmerberg und Weißenhorn nicht wiederholen und kam am Ende nach 37:43 Minuten als vierte Frau ins Ziel.