Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kriminalität

Mehr Gewalt im Unterallgäu, aber weniger Diebstahl

Symbolbild - Einbrecher

Wohl auch weil während der Pandemie mehr Arbeitnehmer als sonst zuhause sind und Reisen kaum möglich waren, ging die Zahl der Einbrüche zurück.

Bild: Kaya (Symbolfoto)

Wohl auch weil während der Pandemie mehr Arbeitnehmer als sonst zuhause sind und Reisen kaum möglich waren, ging die Zahl der Einbrüche zurück.

Bild: Kaya (Symbolfoto)

Die Polizei stellt die Zahlen der Straftaten 2020 vor. Die sind insgesamt leicht gestiegen – doch eine andere Zahl macht den Beamten Mut.
##alternative##
Von Axel Schmidt
23.03.2021 | Stand: 12:15 Uhr

Gunter Kammerer trägt Maske, wie vorgeschrieben. Dennoch kann man dem kommissarischen Dienststellenleiter der Polizeiinspektion (PI) Mindelheim den Stolz anmerken. Die Zahlen, die der Hauptkommissar vorstellt, zeigen nicht nur, dass das Unterallgäu im Allgemeinen und Mindelheim im Speziellen ein sicheres Fleckchen Erde sind.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat