Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Fischertag in Memmingen

Peter der Große schwelgt in Fischertag-Erinnerungen

Der Einzug des Fischerkönigs in die Stadionhalle ist immer einer der Höhepunkte des Fischertags. Doch die Zeremonie muss in diesem Jahr wegen Corona erneut ausfallen. Unser Bild entstand im Jahr 2018 und zeigt in der Mitte Fischerkönig Jürgen, IV., der Waschbär.

Der Einzug des Fischerkönigs in die Stadionhalle ist immer einer der Höhepunkte des Fischertags. Doch die Zeremonie muss in diesem Jahr wegen Corona erneut ausfallen. Unser Bild entstand im Jahr 2018 und zeigt in der Mitte Fischerkönig Jürgen, IV., der Waschbär.

Bild: Christoph Koelle (Archivbild)

Der Einzug des Fischerkönigs in die Stadionhalle ist immer einer der Höhepunkte des Fischertags. Doch die Zeremonie muss in diesem Jahr wegen Corona erneut ausfallen. Unser Bild entstand im Jahr 2018 und zeigt in der Mitte Fischerkönig Jürgen, IV., der Waschbär.

Bild: Christoph Koelle (Archivbild)

Peter Klement ist der älteste noch lebende Fischerkönig. Er blickt auf seinen Triumph im Jahr 1959 zurück. Wo ihm die Königsforelle damals ins Netz gegangen ist
23.07.2021 | Stand: 18:29 Uhr

Auch wenn dieses Jahr erneut kein Fischertag stattfindet – Fischerkönig ist man ein Leben lang. „Es ist schon toll zu wissen, dass man in diesem exklusiven Club Mitglied auf Lebenszeit ist,“ sagt Peter Klement. Er ist 82 Jahre alt und seine Verbindung zu Memmingen ist eine ganz besondere. Er ist der älteste noch lebende Fischerkönig: Peter der Erste. Sein Beiname ist „Der Große“. Der bezieht sich allerdings weniger auf seine große Tat, die schwerste Forelle gefangen zu haben, sondern mehr auf seine Körperlänge von 1,92 Meter.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar