Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Memminger Fischertag 2021

Das Ersatzprogramm am Memminger Fischertag: Die Forellen müssen raus

Fischertag

Wegen der Corona-Pandemie dürfen die Memminger Stadtbachfischer heuer wieder nicht mit ihren Bären (eine Art Kescher) den Forellen nachstellen. Das war zuletzt am Fischertag 2019 erlaubt (Foto). Stattdessen könnten die Fischer in diesem Jahr zur Angel greifen – sofern die Stadt die entsprechenden Pläne des Vereins genehmigt.

Bild: Peter Hauser

Wegen der Corona-Pandemie dürfen die Memminger Stadtbachfischer heuer wieder nicht mit ihren Bären (eine Art Kescher) den Forellen nachstellen. Das war zuletzt am Fischertag 2019 erlaubt (Foto). Stattdessen könnten die Fischer in diesem Jahr zur Angel greifen – sofern die Stadt die entsprechenden Pläne des Vereins genehmigt.

Bild: Peter Hauser

Die Pandemie verhindert den Fischertag in gewohnter Form. Der Verein stellt ein Ersatzprogramm auf die Beine. Wie die Forellen herausgeholt werden könnten.
17.07.2021 | Stand: 11:04 Uhr

Der Memminger Fischertag kann wegen der Corona-Pandemie auch in diesem Jahr nicht in gewohnter Manier über die Bühne gehen. Allerdings haben die Verantwortlichen beim Fischertagsverein ein Ersatz-Programm entwickelt – und zwar sowohl für das Ausfischen des Stadtbachs als auch für die sonstigen Veranstaltungen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat