Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Müll-Entsorgung im Unterallgäu

Unterallgäuer Online-Portal für Abfall ruft Kritik hervor

UA Abfall

Die Funktionsweise des Online-Portals des Landkreises Unterallgäu wird kritisiert.

Bild: Stefanie Vögele/Landratsamt Unterallgäu

Die Funktionsweise des Online-Portals des Landkreises Unterallgäu wird kritisiert.

Bild: Stefanie Vögele/Landratsamt Unterallgäu

Im Unterallgäu ist seit 2022 die Kommunale Abfallwirtschaft für Anmeldung und Abrechnung von Mülltonnen und Sperrmüll zuständig. Leser äußern Kritik.
20.01.2022 | Stand: 08:54 Uhr

Seit Jahresbeginn hat die Kommunale Abfallwirtschaft des Landkreises Unterallgäu die Anmeldung und Abrechnung von Mülltonnen sowie die Sperrmüll-Verwaltung von den Kommunen im Landkreis übernommen. Grundstückseigentümer wurden über den Wechsel informiert – und haben auch Zugangsdaten für ein Online-Portal erhalten. Über dieses Portal läuft die Abwicklung. Ein Portal, das nicht richtig funktioniert, so die Rückmeldung und Kritik einiger MZ-Leser. Zudem herrscht Unzufriedenheit über eine E-Mail, die der Landkreis rausgeschickt hat. Unsere Redaktion hat nachgefragt, ob und wo Probleme liegen. (Hintergrund: Landkreis Unterallgäu regelt Müllabfuhr jetzt über Online-Portal)

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.