Unfall in Legau

61-jähriger Radfahrer bei Zusammenprall mit Motorrad schwer verletzt

Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Radler ins Krankenhaus.

Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Radler ins Krankenhaus.

Bild: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Radler ins Krankenhaus.

Bild: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Am Samstag erlitt ein 61-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Ein Motorradfahrer hatte den Radler überholen wollen.
02.10.2021 | Stand: 08:03 Uhr

Am Samstagabend hat sich ein Verkehrsunfall in Legau ereignet. Wie die Polizei mitteilte, wurde dabei ein älterer Mann schwer verletzt.

Ein 32-jähriger Motorradfahrer fuhr auf der Hauptstraße und wollte einen 61-jährigen Radfahrer überholen. Während des Überholvorgangs wollte der Radfahrer allerdings nach links abbiegen, so die Polizei. Es kam zum Zusammenprall. Beide Fahrer stürzten.

Verkehrsunfall in Legau: Beide Fahrer rochen nach Alkohol

Während der Motorradfahrer leicht verletzt wurde, zog sich der Radfahrer laut Polizei schwere Verletzungen zu. Der Radler kam per Hubschrauber ins Krankenhaus.

Die Polizei stellte bei beiden Fahrern Alkoholgeruch fest. Daraufhin wurden bei beiden eine Blutentnahme durchgeführt, so die Beamten. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Mehr Polizeinachrichten aus Memmingen und Umgebung lesen Sie hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Unfälle im Allgäu

Tragische Unfallserie im Allgäu: Drei Menschen sterben - mehrere werden verletzt