Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Fußball

Sarah Romert: „Ich bin heute sehr glücklich und dankbar“

Romert-Neu

Man sieht’s ihr an: Sarah Romert geht’s richtig gut. Die bislang jüngste Verbandstrainerin des Bayerischen Fußball-Verbandes sagt: „Ich weiß das sehr zu schätzen, wie sich das alles für mich entwickelt hat und wo ich heute stehe.“ Am Sonntag feiert die ehemalige Fußball-Nationalspielerin ihren 26. Geburtstag.

Bild: BFV/Theresa Leinfelder

Man sieht’s ihr an: Sarah Romert geht’s richtig gut. Die bislang jüngste Verbandstrainerin des Bayerischen Fußball-Verbandes sagt: „Ich weiß das sehr zu schätzen, wie sich das alles für mich entwickelt hat und wo ich heute stehe.“ Am Sonntag feiert die ehemalige Fußball-Nationalspielerin ihren 26. Geburtstag.

Bild: BFV/Theresa Leinfelder

Sie war Nationalspielerin. Verletzungsbedingt musste sie ihre Karriere früh beenden. Jetzt startet sie als Verbandstrainerin neu durch.
12.12.2020 | Stand: 19:08 Uhr

Sie hat schwere Zeiten hinter sich. Doch heute sagt Sarah Romert: „Ich bin sehr glücklich, zufrieden und dankbar.“ Die ehemalige Fußball-Nationalspielerin, die in der Frauen-Bundesliga für den FC Bayern München auflief, ist seit Kurzem festangestellte Verbandstrainerin beim Bayerischen Fußball-Verband (BFV).

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat