Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Finanzen

So viel kostet die Corona-Pandemie den Landkreis Unterallgäu

Corona-Test per Drive-in

Wegen der Corona-Pandemie mussten im Landkreis Unterallgäu zahlreiche Maßnahmen umgesetzt werden. Laut Landrat Alex Eder wurden bislang für den Katastrophenschutz 857.000 Euro ausgegeben.

Bild: Britta Pedersen (dpa/Symbolfoto)

Wegen der Corona-Pandemie mussten im Landkreis Unterallgäu zahlreiche Maßnahmen umgesetzt werden. Laut Landrat Alex Eder wurden bislang für den Katastrophenschutz 857.000 Euro ausgegeben.

Bild: Britta Pedersen (dpa/Symbolfoto)

Bislang fielen 857.000 Euro für den Katastrophenschutz an. Landrat: Das Geld muss nun an verschiedenen Stellen "zusammengekratzt" werden.
15.06.2020 | Stand: 16:34 Uhr

Die Corona-Pandemie hat den Landkreis Unterallgäu vor verschiedene Herausforderungen gestellt. Auch finanziell muss die Krise gestemmt werden. Bis jetzt hat der Landkreis rund 857.000 Euro für den Katastrophenschutz ausgegeben. Da die Kosten im Haushalt nicht eingeplant waren, muss das Geld nun an verschiedenen Stellen „zusammengekratzt“ werden, wie Landrat Alex Eder in der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses sagte.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.