Memmingen

TVM schließt Saison auf Rang sechs ab

Basketball Bayernliga Herren TV Memmingen - TSV Wasserburg  75:63

Basketball Bayernliga Herren TV Memmingen - TSV Wasserburg 75:63

Bild: Siegfried Rebhan

Basketball Bayernliga Herren TV Memmingen - TSV Wasserburg 75:63

Bild: Siegfried Rebhan

Basketball: Bayernligist verliert sein letztes Spiel
##alternative##
Von mz
01.04.2019 | Stand: 15:31 Uhr

Als Tabellensechster haben die Bayernliga-Basketballer des TV Memmingen (TVM) die Saison beendet. Am letzten Spieltag unterlagen die Maustädter zuhause dem TV Traunstein mit 50:54 (28:28).

Verletzungen und krankheitsbedingte Ausfälle prägten die Saison der jungen Memminger Basketballer. Sie starteten furios in die Liga. Doch es gab immer wieder Rückschläge. Durch die Knöchelverletzung und den damit verbundenen langfristigen Ausfall von Spielmacher Jan Hanzalek wurde auch das Spiel der von „Jaro“ Hanzalek trainierten Memminger unbeständiger, und es wollte sich keine Konstanz einstellen. Doch die jungen Spieler um Mahmoud Asfirh gaben durchweg alles. Am Ende steht laut TVM ein unter diesen verletzungsbedingten Umständen „beachtlicher sechster Tabellenplatz in der sehr stark besetzten Bayernliga“.

Am letzten Spieltag hieß der Gegner TV Traunstein. Es entwickelte sich ein eher mäßiges Basketballspiel mit sehr wenigen Höhepunkten. Die Körbe schienen für beide Seiten wie vernagelt. Asfirh ackerte unter den Körben, erzielte 18 Punkte und wurde stellenweise von zwei gegnerischen Spielern hart am Korberfolg gehindert. Flügelspieler Uros Vucevic bestätigte sein gute Form mit 18 Punkten. Mit 28:28 ging es in die Halbzeitpause. Am Ende nahmen die Traunsteiner einen 54:50-Sieg mit nach Hause.