Neben Lehmgrube in Hackenbach

Unbekannter Landwirt bringt Gülle auf fremdem Feld in Kronburg aus

In Kronburg (Unterallgäu) hat ein Landwirt Gülle auf einem fremden Feld ausgebracht und damit einen Schaden verursacht.

In Kronburg (Unterallgäu) hat ein Landwirt Gülle auf einem fremden Feld ausgebracht und damit einen Schaden verursacht.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

In Kronburg (Unterallgäu) hat ein Landwirt Gülle auf einem fremden Feld ausgebracht und damit einen Schaden verursacht.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Weil er Gülle auf einem fremden Feld ausgebracht hat, verursachte ein bislang unbekannter Landwirt einen Schaden von hunderten Euro. Doch es gibt Augenzeugen.
19.11.2020 | Stand: 15:03 Uhr

In Kronburger Ortsteil Hackenbach (Unterallgäu) hat ein bislang unbekannter Landwirt am Sonntagnachmittag mit einem Traktorgespann Gülle auf einem fremden Feld ausgebracht.

Nach Angaben der Polizei fuhr er mit einem Güllefass, in dem eine stark riechende Substanz war, auf ein fremdes Feld links neben der Lehmgrube in Hackenbach. Bei der Zugmaschine soll es sich laut Augenzeugen um einen Fendt gehandelt haben. Der einachsige Anhänger mit dem Güllefass soll von der Marke Joskin sein.

Feld mit Maschine beschädigt

Dadurch dass der Landwirt mit der Maschine auf das Feld fuhr, entstand ein Flurschaden in Höhe von 700 Euro. Die Polizei Memmingen nimmt Hinweise zum Vorfall telefonisch unter 08331/1000 entgegen.