Unfall an Bahnübergang

Auto fährt in vorbeifahrenden Zug bei Breitenbrunn - Fahrer bleibt unverletzt

Ein Autofahrer rammte am Dienstagabend an einem Bahnübergang bei Breitenbrunn einen Zug.

Ein Autofahrer rammte am Dienstagabend an einem Bahnübergang bei Breitenbrunn einen Zug.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Ein Autofahrer rammte am Dienstagabend an einem Bahnübergang bei Breitenbrunn einen Zug.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Ein Autofahrer hat am Dienstagabend bei Breitenbrunn einen anfahrenden Zug übersehen und ihn am Bahnübergang gerammt. Am Auto entstand ein Totalschaden.
12.01.2022 | Stand: 06:57 Uhr

Ein Autofahrer hat bei Breitenbrunn einen Zug gerammt. Der Mann übersah den von Mindelheim kommenden Zug und rammte den Triebwagen des Zugs an einem unbeschrankten Bahnübergang seitlich.

Auto rammt Zug bei Breitenbrunn: Erheblicher Schaden am Triebwagen

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, am Auto entstand ein Totalschaden und der Triebwagen wurde ebenfalls stark beschädigt. Die Schadenssumme beläuft sich auf etwa 35.000 Euro.

Mit vor Ort waren die Feuerwehren aus Breitenbrunn, Babenhausen, Pfaffenhausen und Kirchheim mit 53 Kräften im Einsatz. Zudem waren ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug im Einsatz.

Mehr News aus Memmingen und Umgebung.

Lesen Sie auch
##alternative##
Unfall in Tirol

Zusammenstoß an Bahnübergang in Pflach: Lastwagenfahrer übersieht ankommenden Zug