Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Freizeit

Wie ein Unterallgäuer Landwirt zu einem Londoner Bus kam

Anton Stümpfl war ein Jahrzehnt lang weltweit unterwegs und hat alte Busse gefahren. Auf seinem Biohof in Unggenried will er die Busse schon bald in Szene setzen – auch diesen Original Londoner Doppeldeckerbus.

Anton Stümpfl war ein Jahrzehnt lang weltweit unterwegs und hat alte Busse gefahren. Auf seinem Biohof in Unggenried will er die Busse schon bald in Szene setzen – auch diesen Original Londoner Doppeldeckerbus.

Bild: Oliver Wolff

Anton Stümpfl war ein Jahrzehnt lang weltweit unterwegs und hat alte Busse gefahren. Auf seinem Biohof in Unggenried will er die Busse schon bald in Szene setzen – auch diesen Original Londoner Doppeldeckerbus.

Bild: Oliver Wolff

Der Unterallgäuer Biolandwirt Anton Stümpfl baut einen alten Londoner Doppeldecker-Bus zum Restaurant um. Welche großen Pläne er damit hat.
24.01.2021 | Stand: 17:31 Uhr

Sie sind Londons rollende Wahrzeichen: die roten Doppeldeckerbusse. Anton Stümpfl aus Unggenried hat vor Kurzem ein älteres Modell aus den 1960er-Jahren gekauft. Der „Routemaster“ steht auf seinem Biohof im Mindelheimer Ortsteil Unggenried und wird gerade zum Restaurant umgebaut: Im Unterdeck soll einmal die Küche und im Oberdeck der Gastraum sein. Es ist nicht Stümpfls einziges Projekt. Bald möchte der Landwirt auf seinem Hof monatlich Streetfood- und Kulturfestivals austragen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat