Memmingen

Zum Niederknien

Eishockey-Oberliga Der ECDC Memmingen ist bis auf Platz drei in der Tabelle nach oben geklettert. Und heute kommt Spitzenreiter Deggendorf an den Hühnerberg
##alternative##
Von mfr
07.11.2019 | Stand: 16:19 Uhr

Spitzenspiel am Hühnerberg: Heute empfangen die Memminger Indians ab 20 Uhr als Tabellendritter der Eishockey-Oberliga Süd den Spitzenreiter. Der Deggendorfer SC kommt als Aufstiegsfavorit Nummer eins in die Maustadt. Der Kader, der mit zahlreichen prominenten Namen besetzt ist, verspricht viel.

Allen voran ist hier der langjährige Nationalspieler und DEL-Star Thomas Greilinger zu nennen. Der 38 Jahre alte Angreifer ist mit deutlichem Abstand Top-Scorer der Liga. Er hat bereits 32 Punkte aus 13 Spielen vorzuweisen. Mit Christoph Gawlik steht ein weiterer ehemaliger Deutscher Meister im Kader, auch René Röthke kam vor zwei Jahren aus der DEL zu den Niederbayern. Gemeinsam können allein die drei Stürmer auf rund 2000 Einsätze in Deutschlands Eliteliga zurückblicken. Aber auch die anderen Stellen im Kader sind hervorragend besetzt. Torhüter David Zabolotny (zuvor Lindau), die Verteidiger Andreas Gawlik und Jan Niklas Pietsch sowie die Angreifer Andrew Schembri, Curtis Leinweber und vor allem Kyle Osterberg zählen zu den besten Einzelspielern der Liga.

Die Indians werden am Wochenende voraussichtlich mit dem gleichen Kader wie in der Vorwoche antreten und auch auf die Förderlizenzspieler zurückgreifen können. Da am Sonntag spielfrei ist, soll die ganze Energie in die Partie am Freitag investiert werden, um dem Spitzenreiter vor eigener Kulisse ein Bein zu stellen. Auf dem dritten Tabellenrang liegen die Memminger im Moment drei Punkte hinter Deggendorf. Im Hinspiel wäre die große Überraschung bereits beinahe gelungen. Erst im Penaltyschießen mussten sich die Rot-Weißen geschlagen geben. Die Maustädter bauen nun auch auf ihren Heimvorteil. Beflügelt von den zahlreichen und gewohnt lautstarken Fans, soll die Mannschaft zusätzlich gepusht werden.

Um noch mehr Zuschauer an den Hühnerberg zu locken und die starke Leistung der Mannschaft entsprechend zu würdigen, haben die Verantwortlichen der Indians eine Ticket-Aktion für die Heimspiele im November gestartet. Für die Partien gegen Deggendorf, Peiting und Lindau ist ein spezielles Kombi-Ticket erhältlich. Die Fans müssen hier, bei der Buchung aller drei Spiele, nur für zwei Tickets bezahlen. Die Aktion ist nur online im Vorverkauf verfügbar. Folgende Spiele sind inbegriffen:

lAm heutigen Freitag ab 20 Uhr gegen Deggendorf.

Lesen Sie auch
##alternative##
Eishockey-Oberliga

Topol und Kittel bleiben bei den Indians

lAm Sonntag, 17. November, kommt mit dem EC Peiting der Süd-Meister der Vorsaison an den Hühnerberg und will sich für die Hinspiel-Niederlage in Oberbayern revanchieren.

lDas letzte Heimspiel im November findet am Freitag, 22. November, statt. Dann kommt es zum Derby mit dem EV Lindau. Das Hinspiel gewannen die Memminger am Bodensee mit 5:1.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.