Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Querdenker-Bewegung im Allgäu

Experte über Gespräche mit sogenannten Querdenkern: "Es ist wichtig, zu widersprechen"

Auch im Allgäu gehen Menschen gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße. Wie hier bei einer Querdenker-Demo im November 2020 im Illerstadion in Kempten.

Auch im Allgäu gehen Menschen gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße. Wie hier bei einer Querdenker-Demo im November 2020 im Illerstadion in Kempten.

Bild: Ralf Lienert (Archivfoto)

Auch im Allgäu gehen Menschen gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße. Wie hier bei einer Querdenker-Demo im November 2020 im Illerstadion in Kempten.

Bild: Ralf Lienert (Archivfoto)

Vielerorts protestieren Menschen unter dem Titel "Querdenken" gegen die Corona-Maßnahmen. Wie Querdenker argumentieren und was man ihnen entgegensetzen kann.
22.02.2021 | Stand: 14:21 Uhr

Ein Jahr Corona. Und damit nahezu ein Jahr der sogenannten "Querdenker"-Szene. Seit März 2020 bestimmt die Pandemie unser Leben und fast genauso lange gehen Menschen gegen die damit einhergehenden Einschränkungen auf die Straße.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat