Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Amazon Verteilzentrum am Allgäu Airport

So ist der Stand beim Amazon-Projekt am Memminger Flughafen

Das Vorhaben des Versandriesen Amazon, am Allgäu Airport ein Verteilzentrum zu bauen, ist offenbar noch nicht entscheidend vorangekommen.

Das Vorhaben des Versandriesen Amazon, am Allgäu Airport ein Verteilzentrum zu bauen, ist offenbar noch nicht entscheidend vorangekommen.

Bild: Fotograf: picture alliance/dpa

Das Vorhaben des Versandriesen Amazon, am Allgäu Airport ein Verteilzentrum zu bauen, ist offenbar noch nicht entscheidend vorangekommen.

Bild: Fotograf: picture alliance/dpa

Einen Bauantrag für das Amazon-Verteilzentrum am Allgäu Airport gibt es offenbar noch nicht. Memminger Händler bekommen bald einen gemeinsamen Online-Shop.
23.02.2021 | Stand: 18:23 Uhr

Ein Bauantrag für das geplante Amazon-Verteilzentrum am Allgäu-Airport hatte eigentlich im vergangenen Monat gestellt werden sollen – um das Projekt auf einem kommunalen Grundstück zu realisieren. Doch nach Widerständen aus Politik und Einzelhandel verfolgt Amazon nun Plan B – mit einem Bau auf einem Nachbar-Areal, das der Flughafen-Gesellschaft gehört. Dieses Vorhaben ist aber offenbar noch nicht entscheidend vorangekommen: „Es ist noch nichts unterschrieben – alles befindet sich weiter in der Planungs- und Prüfungsphase“, hieß es beim Allgäu Airport auf Anfrage unserer Redaktion. Wann eine Entscheidung fällt, sei noch unklar.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat