Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bundespolitik

"Waffenlieferungen sind jetzt das A und O": Stephan Stracke und Stephan Thomae im Interview

Stephan Stracke (links) und Stephan Thomae sprechen im Interview über den Ukraine-Krieg, aber auch über die geplanten Entlastungen angesichts der steigenden Energiepreise. Sie beziehen außerdem Stellung zum B12-Ausbau, der Elektrifizierung und weiteren Themen, die das Allgäu betreffen.

Stephan Stracke (links) und Stephan Thomae sprechen im Interview über den Ukraine-Krieg, aber auch über die geplanten Entlastungen angesichts der steigenden Energiepreise. Sie beziehen außerdem Stellung zum B12-Ausbau, der Elektrifizierung und weiteren Themen, die das Allgäu betreffen.

Bild: Martina Diemand

Stephan Stracke (links) und Stephan Thomae sprechen im Interview über den Ukraine-Krieg, aber auch über die geplanten Entlastungen angesichts der steigenden Energiepreise. Sie beziehen außerdem Stellung zum B12-Ausbau, der Elektrifizierung und weiteren Themen, die das Allgäu betreffen.

Bild: Martina Diemand

Stephan Thomae und Stephan Stracke haben eine klare Vorstellung von Deutschlands Rolle im Ukraine-Krieg. Wie sie Verbraucher in Sachen Energie entlasten wollen.
15.04.2022 | Stand: 20:04 Uhr

Auswirkungen des Ukraine-Kriegs sind zunehmend auch im Allgäu zu spüren. Nun haben Russlanddeutsche mit einem Autokorso und russischen Flaggen protestiert, weil sie wegen des Kriegs angeblich diskriminiert werden. Dabei soll auch Sympathie für Putin bekundet worden sein. Muss unsere Gesellschaft das aushalten?