Unteregg

Unbekannter tötet Rehkitz und legt es in Futterkrippe

Ein totes Rehkitz hat ein Jagdpächter am Wochenende in Unteregg (Unterallgäu) gefunden. Laut Polizei wurde das Tier "mutwillig getötet".

Ein totes Rehkitz hat ein Jagdpächter am Wochenende in Unteregg (Unterallgäu) gefunden. Laut Polizei wurde das Tier "mutwillig getötet".

Bild: Boris Roessler/dpa (Symbolfoto)

Ein totes Rehkitz hat ein Jagdpächter am Wochenende in Unteregg (Unterallgäu) gefunden. Laut Polizei wurde das Tier "mutwillig getötet".

Bild: Boris Roessler/dpa (Symbolfoto)

Bei Unteregg (Unterallgäu) hat ein Unbekannter ein totes Rehkitz in einer Futterkrippe abgelegt. Das Jungtier scheint mit Absicht getötet worden zu sein.
16.06.2020 | Stand: 14:15 Uhr

Einen grausigen Fund hat ein Jagdpächter am Wochenende bei Unteregg (Landkreis Unterallgäu) gemacht: Ein bislang unbekannter Täter legte ein getötetes Rehkitz in eine Futterkrippe für Wildtiere. "Dem ersten Anschein nach wurde das Tier nicht durch einen Verkehrsunfall, sondern mutwillig getötet", teilte die Polizei mit. Die Ermittler hoffen nun auf Zeugenhinweise, um den Tierquäler zu finden.