Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Festival-Macher treten ab

Verdi Quartett hat Erstklassiges nach Füssen geholt

Das Verdi Quartett eröffnet das Festival Vielsaitig in Füssen

Das Verdi Quartett in „seinem Wohnzimmer“, dem Kaisersaal: (von links) Zoltan Paulich, Karin Wolf, Matthias Ellinger und Susanne Rabenschlag.

Bild: Benedikt Siegert

Das Verdi Quartett in „seinem Wohnzimmer“, dem Kaisersaal: (von links) Zoltan Paulich, Karin Wolf, Matthias Ellinger und Susanne Rabenschlag.

Bild: Benedikt Siegert

Vielsaitig in Füssen: Die Musiker des Verdi Quartetts machten das Festival groß. Nach 18 Jahren geben sie die Leitung ab. Zwei Kollegen übernehmen 2022.
28.08.2021 | Stand: 11:45 Uhr

Wie sehr das Füssener Festival „Vielsaitig“ seinem mehrdeutigen Namen gerecht wird, zeigt ein Blick in dessen Annalen: Neben Größen der Kammermusikwelt waren schon ein Straßenmusiker, ein Clown, ein Rapper und ein Magier zu Gast. Es gab Konzerte auf einem Floß, im Festspielhaus und der Pfarrkirche, deren Orgel Cameron Carpenter ausreizte. Und immer zogen die Mitglieder des Verdi Quartetts als künstlerische Leiter die Fäden. Nun ist ihr „Kind“ mit 18 Jahren erwachsen. Zeit, es in andere Hände zu legen: Die 20. Auflage kommendes Jahr wird die erste unter Leitung von Matthias Kirschnereit und Julian Steckel. Das Konzept mit Konzerten, Meisterkursen und einem Forum für die Instrumentenbauer bleibt aber unverändert.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar