Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Drei am Himmelhorn in Oberstdorf

Warum der tödliche Absturz von drei Bergsteiger-Brüdern noch heute viele Menschen bewegt

Die drei Brüder Martin, Walter und Richard Krebs verunglückten 1956 tödlich am Himmelhorn in den Allgäuer Alpen.

Die drei Brüder Martin, Walter und Richard Krebs verunglückten 1956 tödlich am Himmelhorn in den Allgäuer Alpen.

Bild: Familie Krebs

Die drei Brüder Martin, Walter und Richard Krebs verunglückten 1956 tödlich am Himmelhorn in den Allgäuer Alpen.

Bild: Familie Krebs

Drei Brüder starben vor mehr als 60 Jahren beim schlimmsten Bergunglück Oberstdorfs. Wie der Tod der gläubigen jungen Männer das Leben ihrer Familie prägt.
06.12.2020 | Stand: 18:27 Uhr

Endlich war er gekommen, der perfekte Spätsommertag, auf den die drei Brüder Martin, 21, Walter, 19, und Richard Krebs, 18, gewartet hatten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat