Neue Baustelle im Westallgäu

Schluss mit Stau auf der B31? So soll eine neue Autobahn-Auffahrt dabei helfen

Eine Baustelle ist an der Anschlussstelle Sigmarszell zur Autobahn A 96 entstanden.

Eine Baustelle ist an der Anschlussstelle Sigmarszell zur Autobahn A 96 entstanden.

Bild: Christian Flemming

Eine Baustelle ist an der Anschlussstelle Sigmarszell zur Autobahn A 96 entstanden.

Bild: Christian Flemming

Es gibt eine neue Baustelle an der Anschlussstelle Sigmarszell zur Autobahn A96. Dort laufen nun gleich zwei Projekte - auch um künftig Stau zu verhindern.
18.08.2021 | Stand: 09:44 Uhr

Eine Baustelle ist an der Anschlussstelle Sigmarszell zur Autobahn A 96 entstanden. Dort wird ein neues Regenrückhaltebecken angelegt, um das Wasser von der Autobahn vom Bösenreutiner Tobelbach zu trennen. Zudem lässt der Bund eine Auffahrt auf die Autobahn bauen.

Sie ist für Autofahrer bestimmt, die aus Richtung Friedrichshafen kommen und rechts auf die A 96 Richtung Vorarlberg/Lindau abbiegen wollen.

Staus auf B 31 bei Sigmarszell sollen Vergangenheit sein

Damit sollen die Staus auf der B 31 der Vergangenheit angehören, die dort regelmäßig an der Ampel entstehen. Die Ampel bleibt allerdings für die weitere Verkehrsregelung auf der Kreuzung bestehen.

Neben dem Bau des Rückhaltebeckens wird auch der bislang an dieser Stelle verrohrte Bösenreutiner Tobelbach freigelegt und renaturiert. Entstehen sollen unter anderem auch Lebensräume für Libellen und Amphibien. Mit den Arbeiten an der Entwässerung und dem Becken wurde Mitte Juli begonnen, sie sollen bis Ende 2021 abgeschlossen sein, inklusive des Dammbaus für die neu entstehende Rampe zur Autobahn.

Gibt es jetzt auf der A 96 bei Sigmarszell?

Der Verkehr wird davon nicht beeinträchtigt. Mit dem Bau der Rampe soll ab dem kommenden Frühjahr begonnen werden, ebenso mit den Arbeiten an dem erforderlichen Beschleunigungsstreifen auf der A 96. Hinzu kommen Markierungs-, Beschilderungs- und Zaunarbeiten, sodass die Autobahnbauer davon ausgehen, dass ab Ende 2022 der Verkehr von der B 31 rechts abbiegend auf die A 96 fließen kann. In dieser Zeit Zeit des Baus kann es zu Beeinträchtigungen des Verkehrs kommen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Neue Grenze soll an Streckenführung der A 96 angepasst werden

Memmingerberg/Trunkelsberg: Der neue Grenzverlauf sorgt für Diskussion

Lesen Sie auch: