Tödlicher Arbeitsunfall

Arbeiter durch Holzbalken in Hergatz tödlich verletzt

Ein 24-jähriger Arbeiter wurde in Hergatz (Landkreis Lindau) schwer am Kopf verletzt und starb.

Ein 24-jähriger Arbeiter wurde in Hergatz (Landkreis Lindau) schwer am Kopf verletzt und starb.

Bild: Ralf Lienert (Symbolfoto)

Ein 24-jähriger Arbeiter wurde in Hergatz (Landkreis Lindau) schwer am Kopf verletzt und starb.

Bild: Ralf Lienert (Symbolfoto)

In Hergatz (Landkreis Lindau) ist ein 24-jähriger Arbeiter von einem Holzbalken schwer am Kopf verletzt worden. Er erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen.
21.02.2021 | Stand: 12:15 Uhr

Ein tödlicher Arbeitsunfall hat sich am Samstag gegen 12 Uhr in Hergatz (Landkreis Lindau) ereignet. Der Unfall passierte laut Polizei auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ortsteil Itzling. Ein 24-Jähriger trug dort gemeinsam mit einem Arbeitskollegen einen etwa sieben Meter langen Holzbalken auf der Schulter.

Mann stürzt und Holzbalken trifft ihn am Kopf

Dabei stürzte der Mann aus bislang unbekannten Gründen und der Balken fiel ihm auf den Kopf. Der 24-Jährige wurde dadurch schwer am Kopf verletzt. Die anderen Arbeiter vor Ort sowie der Bauherr leisteten Erste Hilfe und der Mann wurde anschließend durch den Notarzt in ein naheliegendes Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde der 24-Jährige intensivmedizinisch behandelt, erlag jedoch im Laufe des Abends seinen schweren Verletzungen.

Kriminalpolizei Lindau ermittelt

Die Polizei Lindenberg sowie der Kriminaldauerdienst Memmingen übernahm die ersten Ermittlungen am Unfallort. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Lindau gefährt.

Lesen Sie auch: 20-jährige Bauarbeiterin stürzt in Marktoberdorf auf Betonboden