Scheidegg

Auch der Weihnachtsmarkt in Scheidegg fällt wegen Corona aus

Der Christkindlmarkt in Scheidegg fällt heuer aus.

Der Christkindlmarkt in Scheidegg fällt heuer aus.

Bild: Manfred Sendlinger

Der Christkindlmarkt in Scheidegg fällt heuer aus.

Bild: Manfred Sendlinger

Der Kur- und Verkehrsverein Scheidegg sagt die zweitägige Veranstaltung frühzeitig ab. Für ein bisschen Weihnachtsstimmung will der Verein aber sorgen.
11.09.2020 | Stand: 12:47 Uhr

Eng und dicht gedrängt wäre es wohl auch heuer wieder auf dem Scheidegger Christkindlmarkt zugegangen. Da solche Zustände aufgrund der Corona-Pandemie nicht zu verantworten wären, hat der Verein „Scheidegg leuchtet“ beschlossen, die Veranstaltung komplett abzusagen.

Der Weihachtsmarkt in Scheidegg ist normalerweise der einzige Weihnachtsmarkt im Westallgäu, der zwei Tage dauert. Es wäre heuer die 42. Auflage gewesen.

Verein und Gemeinde haben Szenarien durchgespielt

„Wir haben zusammen mit der Marktgemeinde verschiedene Alternativ-Szenarien durchgespielt, aber letztlich war der Aufwand zu groß und niemand kann die Verantwortung für einen derart großen, sich über zwei Tage erstreckenden Markt übernehmen. Zumal auch mit dem heutigen Tag völlig unklar ist, wie sich das Pandemiegeschehen weiter entwickeln wird“, erklärte Vorsitzender Christian Reichart. Er sei es den Ausstellern und Fieranten schuldig, frühzeitig eine Entscheidung zu treffen.

Kreisverkehr in Scheidegg wird geschmückt

Ein bisschen Weihnachtsstimmung wird es in Scheidegg aber dennoch geben: Reichart sicherte zu, dass der Kur- und Verkehrsverein unter Einhaltung aller Hygieneregeln den Kreisverkehr als Adventskranz schmücken und in der Kirche St. Gallus die Krippenlandschaft aufbauen werde.