Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kultur in Zeiten von Corona

Auch im Westallgäu gibt es in der Pandemie einen Hunger nach Kultur

Lindenbergs Kulturamtsleiterin Kathrin Felle im Ausstellungsraum der Kulturfabrik. Für die Schau mit Werken von Werner Specht ist eigentlich alles vorbereitet – geplant war die Vernissage im November. Sobald Museen und Kultureinrichtungen wieder öffnen dürfen, soll die Ausstellung starten.

Lindenbergs Kulturamtsleiterin Kathrin Felle im Ausstellungsraum der Kulturfabrik. Für die Schau mit Werken von Werner Specht ist eigentlich alles vorbereitet – geplant war die Vernissage im November. Sobald Museen und Kultureinrichtungen wieder öffnen dürfen, soll die Ausstellung starten.

Bild: Ingrid Grohe

Lindenbergs Kulturamtsleiterin Kathrin Felle im Ausstellungsraum der Kulturfabrik. Für die Schau mit Werken von Werner Specht ist eigentlich alles vorbereitet – geplant war die Vernissage im November. Sobald Museen und Kultureinrichtungen wieder öffnen dürfen, soll die Ausstellung starten.

Bild: Ingrid Grohe

Kulturamtsleiterin Kathrin Felle konnte 2020 etwa die Hälfte der geplanten Veranstaltungen umsetzen. Kunst und Kultur müssen auf Dauer wieder mehr Raum erhalten, sagt sie. Was dafür wichtig ist.
07.01.2021 | Stand: 11:45 Uhr

Frau Felle, geschlossene Museen, abgesagte Konzerte und Ausstellungen: Kulturfreunde mussten 2020 auf vieles verzichten. Was hat Ihnen persönlich am meisten gefehlt?

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat