Polizei im Westallgäu

Schweizer fährt mit Fahrrad auf B12 und nötigt Autofahrer zum Anhalten

Die Polizei in Lindenberg machte einen Mann ausfindig, der mit seinem Fahrrad Autofahrer auf der B12 bei Hergensweiler im Westallgäu genötigt hatte.

Die Polizei in Lindenberg machte einen Mann ausfindig, der mit seinem Fahrrad Autofahrer auf der B12 bei Hergensweiler im Westallgäu genötigt hatte.

Bild: Peter Kneffel, dpa (Symbolbild)

Die Polizei in Lindenberg machte einen Mann ausfindig, der mit seinem Fahrrad Autofahrer auf der B12 bei Hergensweiler im Westallgäu genötigt hatte.

Bild: Peter Kneffel, dpa (Symbolbild)

Ein Schweizer hat sich am Samstag mit seinem Rad auf die B12 bei Hergensweiler gestellt und Autofahrer per Handzeichen zum Anhalten genötigt.
28.03.2021 | Stand: 17:24 Uhr

Laut Polizei hielt der 36-jährige auf der B12 bei Hergensweiler die vorbeifahrenden Fahrzeuge mit seinem Rad bis zum Stillstand an.

Die Polizei leitete eine Fahndung ein und machte den Fahrradfahrer ausfinding. Die Staatsanwaltschaft setzte gegen den Schweizer Staatsbürger eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro fest.

Fahrradfahrer auf B12: Ermittlungsverfahren wegen Nötigung im Straßenverkehr

Er durfte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen seine Radtour fortsetzen. Die Polizei leitete gegen den Fahrradfahrer ein Ermittlungsverfahren wegen Nötigung im Straßenverkehr ein.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Lindenberg weitere Geschädigte oder Zeugen, sich unter der Telefonnummer 08381/92010 zu melden (Lesen Sie auch: "Stinkefinger" und Beschimpfungen: Unternehmer aus Schwaben wird zum notorischen Verkehrssünder).