Öffentliches WLAN in Lindenberg

Bald freies WLAN auch am Waldsee bei Lindenberg?

So wirbt die Stadt Lindenberg auf ihrer Homepage für freies WLAN.

So wirbt die Stadt Lindenberg auf ihrer Homepage für freies WLAN.

Bild: Peter Mittermeier

So wirbt die Stadt Lindenberg auf ihrer Homepage für freies WLAN.

Bild: Peter Mittermeier

Die Stadt will das Angebot „Lindenberg wireless“ ausbauen. Konkret geht es um zwei neue Standorte. Wie jeder das Angebot gratis nutzen kann.
11.02.2021 | Stand: 09:53 Uhr

Die Stadt will ihr kostenloses WLAN-Angebot weiter ausbauen. Citymanager Sascha Schmid denkt an zwei Sendepunkte im Waldseegebiet. Dafür sind 2000 Euro im Haushaltsentwurf vorgesehen. „Es ist ein guter Service für Lindenberger und Gäste“, sagt Citymanager Sascha Schmid.

Lindenberg hat im Jahr 2016 begonnen, ein WLAN-Netz aufzubauen. Sein Name: Lindenberg wireless. Nach und nach ist das Gebiet um das Zentrum herum erweitert worden. Mittlerweile gibt es mehr als zwei Dutzend Sender. Sie reichen die Nutzer auf dem Weg durch die Innenstadt direkt an den nächsten Sender weiter. Sechs Stunden lang kann jeder das Angebot gratis nutzen. Eingebunden sind auch einige gastronomische Betriebe und Geschäfte.

Freies WLAN erfreut sich Beliebtheit in Lindenberg

Lindenberg wireless erfreut sich hoher Beliebtheit. 4595 Nutzer haben 2019 im Monat durchschnittlich auf das Angebot zugegriffen. Dabei surften sie fast 6800 Stunden monatlich im Netz - bei 7260 Sessions. Stärkster Monat war der Juli 2019 mit allein 6746 Nutzern, 11 165 Sessions und über 9100 Stunden Nutzungsdauer. Nach dem Wetter und den Veranstaltungen sei es die drittbeliebteste Seite auf der städtischen Homepage (lindenberg.de), erklärte Gästeamtsleiterin Kathrin Felle im Haushaltsausschuss.

Diese zwei Standorte prüft die Stadt Lindenberg

Die Stadt baut das Netz „peu à peu aus“, wie Schmid erklärte. Bisher ein weißer Fleck ist das Waldseegebiet. Die Stadt überlegt sich schon länger, auch dort Lindenberg wireless anzubieten. In dem Naherholungsgebiet sind zu fast jeder Jahreszeit viele Menschen unterwegs, Einheimische, aber auch Gäste. Zudem ist der Handyempfang dort nicht der allerbeste. Konkret geht es um zwei Standorte. Wo sie eingerichtet werden können, lässt die Stadt gerade prüfen. Das könnte die freie Badestelle oder der Wohnmobilstellplatz mit dem daneben liegenden Vital-Parcours sein, schilderte Schmid.

Die Stadt arbeitet in Sachen Lindenberg wireless mit der „The Cloud Networks Germany GmbH“ zusammen. Das Unternehmen betreibt unter anderem Wifi-Netze in London, München, Berlin und Passau. Das Münchner Unternehmen gilt als Branchenführer.

So lässt sich das freie WLAN in Lindenberg nutzen

  • Auf dem Smartphone oder Tablet WLAN aktivieren und nach verfügbaren Netzwerken suchen.
  • Das Netzwerk (SSID) „Lindenberg wireless“ auswählen und zu diesem verbinden.
  • Den Browser des Gerätes öffnen, falls dieser nicht bereits automatisch startet. Dort erscheint die Startseite von „Lindenberg wireless“.
  • Auf der Startseite die Schaltfläche „Online gehen“ anklicken. Anschließend AGBs zur kostenfreien Nutzung akzeptieren (Häkchen setzen).
  • Auf „weiter“ klicken und lossurfen.
  • Sechs Stunden sind gratis. Danach werden Gebühren fällig.

Lesen Sie auch
Lindenberg

Vom Problemkind zum „attraktiven Standort“

Lesen Sie auch: Neuer Mobilfunkmast in Hergatz geplant: Wie schädlich ist 5G?