Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Holzeinschlag

Borkenkäfer wütet bei Stiefenhofen: 1,5 Hektar Holz müssen weichen

Im Bereich eines Tobels beim Stiefenhofener Ortsteil Trabers – unweit der Königsalpe – findet der Holzeinschlag statt.

Im Bereich eines Tobels beim Stiefenhofener Ortsteil Trabers – unweit der Königsalpe – findet der Holzeinschlag statt.

Bild: Olaf Winkler

Im Bereich eines Tobels beim Stiefenhofener Ortsteil Trabers – unweit der Königsalpe – findet der Holzeinschlag statt.

Bild: Olaf Winkler

Der Borkenkäfer hat unweit der Königsalpe bei Stiefenhofen gewütet. Das führt zu besonderen Herausforderungen.
11.06.2021 | Stand: 12:17 Uhr

Die meisten Holzeinschläge finden – naturgemäß – im Wald statt und erregen wenig Aufmerksamkeit. Ganz anders läuft es derzeit bei Trabers (Gemeinde Stiefenhofen) ab. Hier lässt die Allgäuer Herdebuchgesellschaft (AHG) auf einer Fläche von 1,5 Hektar Holz ernten – und hat dabei viele Zuschauer. Denn der Bereich befindet sich unweit der Königsalpe, die bei gutem Wetter viele Wanderer und Radler anzieht.