Feuerwehreinsatz

Chlorgas und Schwefelsäure im Center Parcs Allgäu in Leutkirch ausgelaufen

Der Center Parc in Leutkirch. Hier kam es zu einem Zwischenfall, bei dem Chlorgas und Schwefelsäure ausliefen.

Der Center Parc in Leutkirch. Hier kam es zu einem Zwischenfall, bei dem Chlorgas und Schwefelsäure ausliefen.

Bild: Davor Knappmeyer, dpa

Der Center Parc in Leutkirch. Hier kam es zu einem Zwischenfall, bei dem Chlorgas und Schwefelsäure ausliefen.

Bild: Davor Knappmeyer, dpa

Feuerwehreinsatz am Sonntagabend im Center Parcs Allgäu in Leutkirch: Im Erlebnisbad gab es einen Zwischenfall mit Chlorgas und Schwefelsäure.
11.07.2022 | Stand: 10:24 Uhr

Im Technikbereich des Erlebnisbades des Center Parcs Allgäu in Leutkirch sind am Sonntag 500 Liter Chlorgas und 500 Liter Schwefelsäure ausgetreten. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Austritt gegen 19.25 Uhr gemeldet. Rund 200 Besucherinnen und Besucher mussten aus dem Erlebnisbad ins Freie gebracht werden. Alle blieben unverletzt.

Center Parcs Allgäu in Leutkirch: Chlorgas tritt im Erlebnisbad aus

Messungen der Feuerwehr ergaben, dass kein Chlorgasaustritt in den Außenbereich stattgefunden hatte. Die Feuerwehr hat die auslaufenden Chemikalien abgebunden. Die Besucherinnen und Besucher konnten daraufhin wieder in das Bad zurück, um ihre Sachen zu holen.

Der Grund für das Leck ist laut Polizei derzeit nicht bekannt. Insgesamt waren 66 Kräfte der umliegenden Feuerwehren, neun Einsatzkräfte des Rettungsdienstes sowie der Kreisbrandmeister und ein weiterer Vertreter des Landratsamts vor Ort.

Ende Juni hatte es im Center Parcs Allgäu gebrannt. Damals wurde ein Ferienhaus Opfer der Flammen.

Mehr Nachrichten aus dem Westallgäu lesen Sie hier.